Lieblingslied ♥

25. Februar 2013 · · 0 Kommentare

Mein absolutes Lieblingslied ist "I Love It" von Icona Pop.
Ich habe es das erste Mal in der Werbung gehört und hatte sofort einen Ohrwurm.


Schande über mein Haupt!

20. Februar 2013 · · 0 Kommentare

Und immer noch habe ich keinen neuen Header erstellt.
Ich wollte ja bis nach dem Shooting mit meinen Schwestern warten. Leider haben wir nur ein Bild auf CD bekommen und daher muss ich die anderen Bilder erst einscannen. Ich werde mich jetzt wirklich bemühen, dass ich so schnell wie möglich mal einen neuen Header erstelle...Verzeiht mir!

Polyvore

· · 0 Kommentare

Hi,

wie ihr sehen könnt habe ich einige Outfit- und Einrichtungscollagen erstellt.
Dafür gibt es eine ganz tolle Internetseite: Polyvore
Schaut doch einfach mal vorbei und erstellt eure eigene Collage. Es gibt Templates als Vorlagen oder ihr erstellt euch alles komplett alleine.
Das macht echt super viel Spaß und ich kann gar nicht mehr aufhören irgendwelche Outfits zusammen zustellen :P

Wie findet ihr solche Posts?
Soll ich so etwas öfter mal machen?

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Mittwoch ♥

Home sweet home

· · 0 Kommentare

Home sweet home


Trenchcoat Love

· · 0 Kommentare

Trenchcoat Love


Golden Flower

· · 0 Kommentare

Golden Flower


Ich hab's schon wieder getan...

18. Februar 2013 · · 0 Kommentare

ich habe 4 Bücher gekauft und bin einfach dem Lesewahn verfallen.




Zwei Bücher habe ich bereits gelesen und die anderen beiden sind nun an der Reihe.
Ich habe immer so meine Phasen. Mal lese ich ganz viel und auch viele Bücher in kurzer Zeit, aber meistens kaufe ich mir ein Buch und lese das innerhalb eines halben Jahres. Meistens fehlt mir einfach die Zeit zum Lesen oder ich bin abends soo müde, dass ich gleich einschlafe.
Also nun zu den Büchern:



 Inhalt:
"Kann es sein, dass die Party nicht so gelaufen ist, wie du dachtest, Leonie?" Sie merkt, dass Niklas wütend wird.
"Sag mir, was das Schwein mit der gemacht hat und ich sorge dafür, dass er Zähne spuckt!"
"Nicht!", wehrte sie ab. "Das bringt nichts. Es ist völlig falsch gelaufen gestern, und ich will das alles am liebsten so schnell wie möglich vergessen. Okay?"

Auf die Party bei Frederik aus der Klasse über ihr hat sich Leonie seit Tagen gefreut, und als sie an dem Abend mit ihm zusammenkommt, geht ein Traum in Erfüllung - der jedoch zum Albtraum wird, als Leonie am nächsten Morgen mit einem Filmriss aufwacht, im Stadtpark und mit blutverschmierten Kleidern...

Fazit:
Das Buch ist einfach toll! Manchmal habe ich so schnell gelesen, weil ich wissen wollte wie es weiter geht, dass ich gar nicht mehr wusste was ich gelesen habe und nochmal lesen musste. Das Buch kann ich einfach nur empfehlen es verliert an keinem Punkt die Spannung. Am liebsten würde man Leonie packen und sie schütteln und sagen "Sprich doch endlich!" Ich werde mir auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin kaufen.


 Inhalt:
Sie ging neben dem Bett in die Hocke und tastete nach dem Messer.
Es war nicht mehr da.
Ein Geräusch. Hinter ihr. Sie fuhr herum.
Eine Gestalt bewegte sich auf sie zu. Riesenhaft und dunkel, wie ein lebendiger Schatten.
Sie hatte nicht einmal Zeit zu schreien.

Ein Stalker terrorisiert junge Frauen. Die Polizei interessiert sich mehr für das Privatleben der Opfer. Bis Profilerin Marina sich einschaltet. Doch sie kann die Fakten nicht zusammenfügen. Alles spricht gegen einen Einzeltäter. Dann gibt es das erste Mordopfer.

Fazit:
Gruselfaktor hoch 10. Ich habe mich teilweise unter meiner Decke verkrochen, weil ich mich so in die Hauptrolle hinein versetzen konnte. Ich konnte richtig spüren wie der Stalker mir ins Ohr atmet oder mich anschaut. Das Buch ist der reinste Horror - zumindest vom Gefühl her. Leider baut sich die Spannung teilweise ab, aber genauso schnell baut sie sich auch wieder auf. Ich kann auch dieses Buch nur empfehlen und auch von Tania Carver werde ich mir ein weiteres Buch kaufen ("Entrissen").








Inhalt:
"Für Kira", sagte Meg. "Sie hat ihre Entscheidung getroffen und wir müssen sie respektieren. Denn sie war eine von uns." Der Rest wiederholte den Satz: 
"Denn sie war eine von uns."
"Weil wir entscheiden"
"Weil wir entscheiden."
Ehrlich das ganze war total irre! Ich konnte es nicht glauben. Wir waren nicht in Ravenhorst auf dem Friedhof. Jemand hatte uns irgendwohin gebeamt, wo wir denken und tun konnten, was wir wollten.
Das war es: das war Freiheit!

Idyllisch liegt das Internat Ravenhorst in einem Seitental. Doch als sich eine der Schülerinnen vom Glockenturm stürzt, wandelt sich die Idylle in einen Albtraum.
Warum ist Kira in den Tod gesprungen? Jule, eine der Neuen im Internat, macht sich auf die Suche. Doch sie stößt bei ihren Mitschülern auf eine Mauer des Schweigens. Und dann scheinen sich die Ereignisse auf gespenstische Art und Weise zu wiederholen.

Fazit:
Ich befinde mich erst auf Seite 78, aber kann jetzt schon nicht mehr aufhören zu lesen. Von der ersten
Seite an ist man auch Bewohnerin des Internats. Die Vorkommnisse häufen sich und man will unbedingt  wissen, was da vor sich geht. Sobald ich das Buch ausgelesen habe werde ich natürlich ein neues Fazit abgeben.


Inhalt:
"Ich möchte auf keinen Fall zu den Leuten gehören, die nichts machen, nur weil es die anderen auch nicht tun."

Sie liegt immer auf der Lauer, immer kontrolliert, immer auf das Schlimmste gefasst. Nur beim Sex ist Elizabeth Kiel plötzlich frei, nichts ist ihr peinlich. Dann vergisst sie alle Pflichten und Probleme. Und hat nur ein Ziel vor Augen - mit der Liebe ihres Lebens für immer zusammenzubleiben.

Fazit:
Ein weiteres Buch von Charlotte Roche - was soll ich sagen. Ich denke wer "Feuchtgebiete" gelesen hat weiß worauf er sich einlässt. Charlotte Roche schreibt sehr offen und sie kennt keine Grenzen. Nachdem ich "Aschenputtelfluch" gelesen habe werde ich mich an diese Lektüre machen und dann natürlich sofort berichten.


Fotoshooting

15. Februar 2013 · · 0 Kommentare

Nun auch noch ein Bild von dem Geschwistershooting von mir und meinen zwei Schwestern.
Leider kann ich euch erstmal nur eins zeigen, da ich die anderen erst einscannen muss.


Ombré Hair

· · 0 Kommentare


Hier mal ein Ombré Hair Foto. Es ist leider ziemlich unscharf, aber ich mag es. 
Wie gefällt es euch? Hätte ich es beim Friseur gemacht wäre es sicherlich besser, aber ich bin im Moment ziemlich pleite :P



Karneval und Haarmascara

13. Februar 2013 · · 0 Kommentare

Sorry!

...,dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte viel um die Ohren.

 via
Am Freitag war ich unter anderem beim Karneval. Dafür hatte ich mich den Alverde Haarmascara für 3,95 € bei DM gekauft. Ich muss sagen in blondem Haar kommt er echt super zur Geltung. 

Auftragen: 
Das Auftragen ist etwas mühselig, da man sich auf jeden Fall ein Handtuch umhängen muss. Der Haarmascara brauch ungefähr eine halbe Stunde bis er zum größten Teil trocken ist. Aber das auftragen ist eigentlich ganz einfach. Man trägt ihn auf wie einen Mascara auf die Augen. Man nimmt einfach eine Strähne und zieht den Pinsel durch.

Auswaschen: 
Laut Verpackung soll er nur bis zur nächsten Haarwäsche halten. Leider hat er schon beim Locken machen, durch die Hitze, ein bisschen an Kraft verloren. Der größte Teil ist jedoch im Jahr geblieben. Da ich eine menge Haarspray im Haar hatte waren die Reste, die am nächsten Morgen noch übrig waren, sehr schwer auszuwaschen.

Fazit: 
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden und werde ihn bei Gelegenheit auf jeden Fall wieder verwenden. ♥





Flügel und Stab - H&M Kinderabteilung (aber schon alt)
Jacke und T-shirt - Primark, Federboa - Penny,
Tütü - Claires